Software-Tipp: „Compress PDF“

Software-Tipp: „Compress PDF“
Rating: 3.67 (3 Stimmen)

Standen Sie schon einmal vor dem Problem, dass eine PDF, die Sie erstellt haben, viel zu groß war, um Sie zum Beispiel als E-Mail-Anhang zu versenden?

Dann sollten Sie einmal einen Blick auf das „Compress PDF Print“ PlugIn werfen (leider exklusiv für Mac-Anwender).

Nach dem Download des Paketes installiert sich in Ihrem Druckmenü ein zusätzlicher Menüpunkt: Wenn Sie eine PDF öffnen (z.B. über Vorschau) und dann „Drucken“ -> „PFD“ auswählen, erscheint dort eine zusätzliche Auswahlmöglichkeit „Compress PDF“.

Damit ist es mir bereits gelungen, PDFs von mehr als 7,5 MB auf 2,7 MB zu reduzieren. Und das ohne erkennbaren Qualitätsverlust. Andere Programme aus dem Apple Store erreichten im direkten Vergleichstest nicht annähernd eine so gute Qualität bei den komprimierten Dateien.

Die verlinkte Seite ist zwar bereits aus November 2007 und bezieht sich auf das Betriebssystem „Leopard“, aber soweit ich berichten kann, funktioniert sie auch unter „Mountain Lion“ noch einwandfrei.

Kennen Sie vielleicht eine Alternative für Windows-Rechner? Dann freue ich mich auf Ihren Kommentar!

Dieser Beitrag wurde erstellt in Software-Tipp. Lesezeichen für Permalink

8 Responses to Software-Tipp: „Compress PDF“

  1. Herbert Blank says:

    Funktioniert super auch unter Mountain Lion

    Vielen vielen dank

    Herbie

    • BüroSmart says:

      Ich freue mich, wenn mein Tipp weitergeholfen hat 🙂

      Und das Compress PDF auch unter Mountain Lion noch wunderbar läuft kann ich zwischenzeitlich auch selbst bestätigen.

  2. maja says:

    Tja, ich hab es installiert und angewendet. Aber von 8,1MB bleibt die Datei 8,1 MB.
    unter snow leo…
    voll schade.

    • BüroSmart says:

      Ja, leider klappt es nicht bei jeder PDF. Soweit ich das System verstanden habe kommt es darauf an, wieviele Informationen in der Datei gespeichert sind, die für die Anzeige selbst nicht relevant sind. Ich vermute, die Datei wird dann vermutlich mit keinem anderen System zu komprimieren sein.
      Wenn Sie aber doch etwas finden – Ich bin für neues immer offen 🙂

  3. MattSwiss says:

    Man kann auch einfach Smallpdf.com nutzten. Geht ganz gut für existierende Dateien und funktioniert auch auf allen Platformen.

  4. alex says:

    Bei mir wurde die Datei von 13 MB auf 130 MB „komprimiert“. Was ich aber haben wollte habe ich trotzdem erreicht damit: Dass das PDF jetzt ruckellos scrollt. Paradox. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.