BüroSmart und die „4-Stunden-Woche“

Ihre Bewertung

BüroSmart: Wir denken mitImmer mal wieder wird mir die Frage gestellt: „Arbeiten Sie eigentlich so, wie in der
4-Stunden-Woche von Timothy Ferris beschrieben?“

Und weil das eine sehr interessante Frage ist, möchte ich Sie an dieser Stelle einmal öffentlich beantworten:

Also: Die Idee zu meinem Geschäftskonzept wurde tatsächlich aus der 4-Stunden-Woche heraus geboren.

Allerdings sehe ich mich nicht als „Aushilfskraft“ für Routine-Tätigkeiten und Standardaufgaben. Ich vertrete den Ansatz, dass ich meine Kunden vollumfänglich bei allem unterstütze, was sie zuviel Zeit und Nerven kostet. Ich bin also quasi „Die gute Seele“ im Unternehmen. Nur, dass ich für meine Kunden leider keinen Kaffee kochen und nicht die Papierablage erledigen kann, weil das virtuell ein bisschen schwierig ist 🙂

Dafür kümmere ich mich um alles andere.

Zum Beispiel um die Buchung von Hotels und Tagungsräumen oder die Suche nach dem besten Anbieter für Telefonkonferenzen und Webinare.

Ich übernehme die Internet-Recherche für Sie. Egal ob für den Inhalt des nächsten Blog-Beitrages oder nach dem idealen Werbegeschenk für einen wichtigen Kunden.

Webseiten und Landingpages gehören genauso zu meinem Angebot wie die Einrichtung von Foren und Blogs. Und natürlich lasse ich Sie danach nicht im Regen stehen. Ich helfe Ihnen, wenn beim Erstellen eines Blogartikels mal etwas nicht so funktioniert, wie es sollte und übernehme den technischen Support für Ihr Forum – auch als direkter Ansprechpartner für Ihre Kunden.

Oder vielleicht ist es für Sie auch schon eine Entlastung, wenn ich einfach nur Ihre Rechnungen und Seminarbestätigungen ausdrucke und zur Post bringe.

Und weil ich das alles allein nicht immer schaffen kann, arbeite ich mit zwei tollen Kolleginnen im Team, die mich bei Bedarf unterstützen und meine Schwächen mit ihren Stärken ausgleichen.

Die eine, Simone Abelmann, mit Ihrem profunden Know-how im Bereich MS Office-Anwendungen und Datenbankprogrammierung, die andere, Andrea Feiner, im Bereich Grafik- und Webdesign.

Wie geht es Ihnen? Für welche Aufgaben würden Sie sich eine gute Fee wünschen? Was sind Ihre schlimmsten Zeiträuber? Schreiben Sie es mir in den Kommentaren.

Bildquelle:
© Daniel Ernst – Fotolia.com

 
Das könnte Sie auch interessieren

Dieser Beitrag wurde erstellt in Delegieren, Outsourcing, virtuelle Assistenz und markiert mit &2$s. Lesezeichen für Permalink

2 Responses to BüroSmart und die „4-Stunden-Woche“

  1. Klaus says:

    Wie bekommt man den nervigen „Share“-Button weg, ohne ihn zu klicken?

    • BüroSmart says:

      Danke erst einmal für den Hinweis. Mir ist bisher gar nicht bewusst gewesen, dass der Button als nervig empfunden werden könnte, weil er am Seitenrand „mitwandert“.

      Darf ich fragen, warum Sie den Button als nervig empfinden? Dann versuche ich gern, Abhilfe zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.